gnosis logo site

 

Die Gefangenschaft der Seele

 

Das Geheimnis der menschlichen Fesseln

 

1. Schleier liegen um deine Seele

 

bild1Die Seele des Menschen ist gefangen in einem Gespinst der Beschädigung, Umnachtung und Umnebelung, die ihre Bindung an das Rad von Tod und Wiederverkörperung unablässig verstärkt.

Eingefangen in den weltlichen Dunstkreis des Globus ohne wirkliche Aussicht auf Ausstieg und Freiheit. Unablässig gefährdet und beschädigt an 'Leib und Seele', umsponnen und durchwirkt im Energiesystem, im Gefühls- und Gedankenleben durch parasitäre 'astralische' oder 'siderische' Fremdenergien.

Wie ist die Seele in diesen Zustand gekommen? Was für ein Spiel wird hier gespielt?

Die einen leugnen, dass es so ist. Die anderen präsentieren zahlreiche Rezepte, machen Versprechungen, gründen Heilsbewegungen, die uns frei, gesund und stark machen sollen.

Soll es eine wirkungsvolle Therapie geben, ist eine gründliche, alles umfassende Diagnose erforderlich. Diagnose stammt von dem altgriechischen Wort Gnosis = Wissen, Erkenntnis...

Was immer du deine Seele nennst, es ist ein großes Bemühen in dir, alles so gut zu machen, wie es dir nur immer möglich ist. So vieles behindert dich. Die Umstände, die Sachzwänge, die Not, für dein leibliches und seelisches Wohlergehen zu sorgen und eventuell auch das deiner Liebsten. Es ist schwierig, Freiraum zu finden, dass deine Seele frei und glücklich atmen kann.

Schleier liegen um deine Seele. Schleier von Gedankenspinnweben, Schleier von Stimmungen, 'emotionalen Belastungen', 'Gefühlskomplexen'. Schleier von undurchschaubaren und unentwirrbaren Geheimnissen deines Unterbewusstseins, deiner Vergangenheit.

Aber wusstest du, dass Weltmächte gleichfalls einen Schleier um deine Seele spinnen, Weltmächte wie Werbung und Meinungen in Politik, Ideologie und Religion? Alles, was du dir durch Wahrnehmung und unbewusste Beeinflussung 'reinziehst'?

Wenn du einen 'Ohrwurm' hast, wenn eine Musik, ein Werbeslogan dir nicht aus dem Kopf geht, so kann man das als eine sehr harmlose Sache ansehen. Und doch ist bereits das ein Dämon, den du erfahrungsgemäß oft nur schwer von deinem Bewusstsein wieder abwerfen kannst.

Um wie viel mehr gilt das für gewichtige Dinge wie festgefahrene Meinungen, Vorurteile, felsenfeste Überzeugungen, die du dir angeschafft hast, um Sicherheit zu haben im Leben – die aber bei genauerem Hinsehen sich als Irrtümer und falsche Krücken erweisen, die auf deinem Herzen hocken wie ein Krake, der das Blut des lebendigen, spontanen, natürlichen und wahren Lebens im Hier und Jetzt saugt und deine Seelenaugen verschleiert gegenüber Neuem und anderem.

Eine immerwährende Wiederholung gleicher Gedanken, gleicher Bilder, gleicher Abläufe (Mechanismen), gleicher Handlungen, 'Rituale' / Riten und 'Zeremonien', von außen eingetrichtert / aufgezwungen oder von innen erzeugt, bewirkt eine starke Magie, die normalerweise deine Seele einspinnt und verstrickt in ein schier undurchtrennbares Geflecht von Einflüssen,

  • die die Seele immer mehr ersticken ('zumüllen') und unfruchtbar machen ; gleichzeitig aber auch in bestimmte Richtungen hin programmieren;
  • die deine Wahrnehmung noch mehr 'schief und krumm' machen, als sie ohnehin schon ist (Wahrnehmung ist immer Interpretation, immer 'gefiltert');
  • die deine innere Freiheit beeinträchtigen und deine Wahlmöglichkeiten einschränken...

Diesen psychologischen Effekt machen sich Werbung, Politik, Ideologie und Religion zunutze.

 

2. Der Geist dieser Welt ist nicht der Gott des Lichts

 

bild4Hinzu kommt: Jede Zelle, jedes Atom deines gesamten Persönlichkeitssystems atmet und lebt umhüllt vom Hauch des Geistes, der Schwingungsfrequenz der Natur dieses Kosmos, wodurch deine Seele vollends eingesponnen, schwer gemacht und umwölkt wird in Sorge und Angst um das leibliche und seelische Wohlergehen:

Wir nennen diesen Geist, dieses Programm den Gott dieser Welt, Weltgeist oder 'Naturgott'. Er wirkt im gesamten Kosmos, in jedem Planeten dieser unserer Existenzebene, in den Pflanzen und Tieren, in den Menschen und Göttern (Naturkräften); seine Not, seine Angst heißt: existieren sollen, überleben sollen in mehr oder weniger enger und schwerer Form...

Seine Schwingungsfrequenz, sein feines, seelisch-bindendes Fluidum ist um alles Leben im Kosmos herum gesponnen, hüllt es ein und schneidet es ab: vom Reich des Absoluten Lichts, vom Gott der Über-Natur, von wahrer Freiheit; stellt sich feindlich gegen das Absolute Licht, weil dieses nicht von dieser Welt ("Johannes-Evangelium" 18, 36) ist und seinem Programm der Weltgebundenheit widerspricht.

Die natürlichen Verdrängungsmechanismen der Seele werden benutzt, um sie von ihrem grundlegenden Weltschmerz abzulenken und ihren unablässigen Schrei um Hilfe zu unterdrücken.

Seine Kernbastion in uns ist das aus ihm gespeiste, fest gehaltene und zusammengezogene, in Angst, Anspannung und Verhärtung erstarrte und 'blockierte' Energie-System des 'Oberflächenselbstes':

das gerne mit einem oberflächlichen, nicht exakt zu definierenden oder zutreffenden Wort 'Ego' genannt wird (der aus Defizit und Not geborene 'natürliche' Egoismus)...

Die normalen alten oder neuen Religionen ('spirituellen Richtungen'), die du kennst, frönen diesem Naturgott / Weltgeist, halten ihn für den Schöpfer des Alls und Vater-Mutter ihrer Seele: ob personifiziert (als persönlicher Gott) oder entpersonifiziert (als unpersönliche 'energy').

Sie beten ihn an oder versuchen, 'eins' mit ihm zu werden, wie die sogenannten Mystiker oder Erleuchteten, unter welchem Namen auch immer.

Deswegen nennen wir diese alten oder neuen Religionen Natur-Religionen:

  • ob sie in der Beeinflussung der Naturkräfte bestehen wie bei den Naturvölkern,
  • in entwickelten magischen Kulten wie in den Kultur-Religionen –
  • oder im Bemühen alter und moderner Mystiker um die sogenannte 'mystische Einheit' mit allem...

 

3. Das Geheimnis der Kraftfelder

 

bild14Alles, was existiert, trägt ein unsichtbares Kraftfeld um sich, jedes Atom, jeder Stein, jede Pflanze, jedes Tier, jeder Mensch – besser: bildet oder ist ein Kraftfeld, eine Manifestation dieses seines Kraftfeldes...

Nun ist es so, dass, wie jeder Mensch und jedes Ding eine 'Aura' oder ein 'elektromagnetisches Kraftfeld' um sich herum aufgebaut hat und aufbaut, auch eine jede Art von Gruppe eine 'Aura' oder ein 'Kraftfeld' aufweist, von ganz unterschiedlicher Schwingung oder 'Vibration', und stärker oder schwächer, je nachdem...

Das gilt für jede spirituelle Gruppe, Gemeinschaft, Sekte, Religion o. Ä. ebenso wie für Ideologien aller Art, ob Faschismus, Kommunismus, Pazifismus, Umweltschutz- und andere Idealismen sowie für Gruppierungen von gesellschaftlichen oder politischen Parteien, Verbänden, Vereinigungen aller Art bis hin zum Fußball- und Kaninchenzüchterverein, für Familie, Stamm, Staat etc.:

Jede Art von Bestrebungen zieht ihr eigenes unsichtbares 'Kraftfeld' an und zusammen; unterschiedlich, wie Persönlichkeiten sich voneinander unterscheiden.

Dieses Kraftfeld ist der Gott der Gruppe

Dieses Kraftfeld ist der Gott der Gruppe, der aus der Gruppe gespeist wird, der die Gruppe speist. Unterschiede zwischen diesen Gruppenkraftfeldern lassen sich spüren, wie sich die unterschiedliche Ausstrahlung von Persönlichkeiten spüren lässt.

'Die Dämonen als Ideale verkleidet'...

Nach Gustav Meyrink leben wir in einer Zeit, wo sich 'die Dämonen als Ideale verkleidet' haben.

Wenn 100 unterschiedliche sogenannte christliche Konfessionen beten, so beten sie 100 unterschiedliche Kraftfelder an, nennen sie aber alle Christus – vergleichbar andere Religionen, Religions-Unterarten, Gruppierungen, Sekten.

Gott ist nicht gleich Gott

Die frühen Christen nannten diese unterschiedlichen Kraftfelder Dämonen oder Götzen. Auch sie hatten ein eigenes Kraftfeld. Sie wussten: Gott ist nicht gleich Gott. Sie unterschieden zwischen dunklen Kraftfeldern und hellen Kraftfeldern, Kraftfeldern aus der Natur dieses Kosmos (Natur-Gottheiten) und Kraftfeldern aus der Über- oder Innernatur des Heiligen Geistes aus dem Über- oder Innerkosmos.

Für sie war der Geist der Natur nicht der Heilige Geist.

Wenn 100 unterschiedliche sogenannte christliche Konfessionen beten, so beten sie 100 unterschiedliche Kraftfelder an, nennen sie aber alle Christus!

Für sie existierte über der Natur dieses Kosmos die Hierarchie des Lichts, die "Kirche der heiligen schattenlosen Engel" aus der Über- / Innerwelt, der Körper Christi, die die in der Natur der Welt gefangenen 'Lichter' wieder zu "Kindern Gottes" machen will ("Johannes-Evangelium" 1, 12).

  

 

 

4. Ist Religion gleich Religion?

 

bild15Die 'Esoteriker' sagen, dass der Mensch im Gegensatz zum Tier 'Religion' benötige - die Verbindung mit dem 'Numinosen', dem 'Geistigen' hinter dem 'Weltlichen' -, weil das Tier direkt Ausfluss seines 'Gruppengeistes', der Mensch aber verselbständigt und nicht unmittelbar 'von oben' gelenkt sei.

Damit ist die Möglichkeit eines Sich-Entfernens gegeben und die Notwendigkeit einer stets erneuerten Verbindungsaufnahme mit jenen 'geistigen Kräften und Energien', Ursachen der 'weltlichen' Wirkungen, zum Zwecke deren Beeinflussung.

Das ist 'Religion': in ihrem ziehenden Aspekt das Ansaugen oder 'Freilegen' Gottes, der 'Energien'; in ihrem 'pushenden' Aspekt der Versuch der Benutzung 'Gottes' zur Erreichung von Zielen durch 'Meditation', Einzel- oder Gruppengebet, Ritual, Zeremoniell, Magie – vom Wetter- und Kriegstanz bis zum Flehen um Erlösung.

Aber bereits an letztem Beispiel: Kriegstanz oder Fürbitte an 'Gott', bei der Vernichtung der Feinde zu helfen, bis hin zum 'überweltlichen' Gebet: "Näher, o Gott, zu dir!", tut sich eine gigantische Kluft auf, die heute viele zuzukleistern versuchen mit der Idee: "Alle Religionen sind eins" – und die simplen 'Naturreligionen' seien im Zweifelsfall besser als die elaborierten 'Kulturreligionen'...

Nun, die Fürbitte an Gott zur Vernichtung des Feindes kennen wir noch gut aus dem vergangenen Jahrhundert, wo beispielsweise im ersten Weltkrieg die katholischen Bischöfe verfeindeter Parteien wie Frankreich und Deutschland auf beiden Seiten die Kanonen segnen. Entgleisungen oder 'immanente Logik'?!?

Wir sehen an diesem Beispiel, dass sogar innerhalb ein und derselben 'Religion' Konkurrenz-Situationen auftauchen können, um wie viel mehr bei unterschiedlichen!?!

Aus der Sicht der 'Inneren Wissenschaften' gesehen, entwickelt und / oder beeinflusst jeder Mensch vermittels seiner 'Seelentätigkeit' ganz spontan (s)einen 'führenden Geist' und jede Gruppe einen (ihren) 'Gruppengeist'; vom Kaninchenzüchterverein angefangen über die politischen Parteien hin zu den Religionen, um so machtvoller, je magischer die ständig wiederholten 'Rituale' sind ('Mantren', Leit-Sätze, Ideen, Gesänge, Ausrichtungen, 'Mudras' wie zum Beispiel Hitlergruß, Kommunistenfaust etc.).

Religionen als Ausdruck des Gruppengeistes: 'Stammes- oder Nationaldevas'

So wie es bei einem Menschen zu inneren Widersprüchlichkeiten, Willens-Spaltungen, Zerwürfnissen und 'Kämpfen mit sich selbst' kommen kann, so auch innerhalb des unsichtbaren Körpers irgendeines Gruppengeistes wie am Beispiel unserer französischen und deutschen Katholiken im Ersten Weltkrieg.

Ja, eben: Was hat 'Religion' mit 'Gott' zu tun?

Für Menschen, die sich unter 'Religion' etwas Appetitlicheres vorstellen, eigentlich ein unerträglicher Vorgang. Das Göttliche könne sich nicht in sich spalten. Ja, eben: Was hat 'Religion' mit 'Gott' zu tun?!?

"Unter den Söhnen des Lichtes herrscht niemals Uneinigkeit [...] Die Welt der Finsternis dagegen verurteilt sich selbst und setzt sich außer Kraft, da sie es ist, die immer wieder Spaltung verursacht. Sie ist in sich selbst gespalten. Das ganze Reich ist in sich selbst gespalten. Auch die Mächte, die ihren Abgrund verlassen und empor zu gelangen trachten, verurteilen sich selbst durch die Spaltung, die unter ihnen herrscht." (aus der Kirche des Lichts Manis, 'Apostels Jesu Christi' und 'Buddhas des Lichts')

Man könnte sagen: wenn sich die Magie von 'Religionen' auf weltliche Ziele richte, habe sie bereits ihren Charakter als Religion verloren, da sie damit dem 'Ego' von Menschen diene - auch in Gegensatz mit anderen 'Egos' kommen könne - und nicht mehr rein spirituell sein könne.

Dann wäre aber jede 'Naturreligion', wie sie ja am Anfang jeder religiösen Entwicklung von 'Kulturen' steht, bereits unspirituell?!?

 

5. Natur-/Weltreligion und Geist- oder Lichtreligion

 

Sie alle verstehen unter 'Gott' den Organisator und Verwalter des materiellen Universums und beten seine 'Wunder' an

 

Die 'Naturanbetung', die Ineinssetzung (Identifizierung) der Natur mit Gott, ist heute mehr verbreitet denn je.

Ob große Weltreligion oder kleine Sekte, sie alle verstehen unter 'Gott' den Organisator und Verwalter des materiellen Universums und beten seine 'Wunder' an.

Die 'Evolution der Materie' dient aber nur der eigentlichen Magie, Hilfe, Aufgabe oder Arbeit 'Gottes', besser: des wahren Göttlichen aus dem Über- oder Inner-Universum, die darin besteht, die in der Hylê gebundenen 'Lichtfunken' zu erlösen;

  • nicht darin, 'Schicksal' zu organisieren, sondern von 'Schicksal' zu befreien;
  • nicht darin, 'Körper und Seele zu heilen' mit der Energie dieser Welt – dem weltlichen 'Prana, Qi / Ki, Od oder Ka' der Esoteriker -, und ein 'gutes Schicksal' im Diesseits oder im Jenseits zu schaffen;
  • sondern dem wahren Geist, dem latenten 'Inneren Lichtbewohner', wie es die alten Wissenden nannten, zur 'Neuzeugung von oben' zu verhelfen mit der Energie des Heiligen Geistes... ("Johannes-Evangelium" 3, 5)
Die 'Magie' des wahren Gottes besteht nicht darin, Schicksal zu organisieren, sondern von Schicksal zu befreien!

Von jener Natur- oder Weltreligion unterschieden ist die Geist- oder Licht-Religion, die aus dem Gott der Über-Natur strömt. Dieser ganz andere Gott existiert. Würde es ihn nicht geben, wäre alles hier Gesagte überflüssig.

Die Dimension, aus der dieser ganz andere Gott wirkt, ist eine Supra-Dimension oder Meta-Ebene, die sich über das gesamte sichtbare Universum legt und sich durch es hindurch zieht. Was wir Welt nennen, ist nur geschaffen worden als Brücke zurück zu diesem Reich des Absoluten Lichts.

Die unsichtbare Kirche des Lichtkönigs Christus

Und aus diesem Reich reicht zu uns herüber ein unsichtbares Sternenheer, ein Lichtschweif von 'Agenten', die deine Seele zur Freiheit rufen: die Unsichtbare Kirche des Lichtkönigs Christus.

Ein Christus, der ganz anders ist, als du ihn zu kennen glaubst und als alle 'Christen' ihn zu kennen glauben. Er ist nicht rufbar aus der Verstrickung deiner Seele heraus; Er ist nicht hörbar in dem Umhüllt-Sein deiner Seele durch die Schwingung der Materie ('Natur'); Er ist nicht fühlbar in deiner stumpf und unsensibel gewordenen Seele.

Die Millionen, die 'Christus' rufen, verfügen nicht über den Schlüssel zu Seinem Namen

Die Millionen, die 'Christus' rufen, verfügen nicht über den Schlüssel zu Seinem Namen. Weder kennen sie Ihn noch verstehen sie Ihn, und ihre 'christlich-religiösen' Aktivitäten dampfen und zischen und brutzeln –

und verstärken stetig die feine sterilisierende Zuspinnung des Lichts in ihrer Seele durch ihre Identifikation des wahren Gottes mit dem Naturgott oder Weltgeist, so wie andere 'Religionen', Sekten, 'Psychokulte' und 'Psychotechniken' das auf ihre Weise tun.

Diese seelische Sterilisation, dieses Eingesponnen-Sein der Seele in der Welt und deren 'Geist' kann nicht durchkreuzt und durchbrochen werden durch eigene emanzipatorische Bemühungen, sondern nur durch den Einbruch der Supra-Strahlung aus der Dimension des Absoluten Lichts – vermittelt durch die erhabene Erlöserhierarchie des Lichts der Lichter.

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich" ("Johannes-Evangelium" 14, 6). "Ohne mich könnt ihr nichts tun." ("Johannes-Evangelium" 15, 5)

"Denen aber, die ihn aufgenommen haben, hat er die Macht gegeben, Kinder Gottes zu werden, die [...] nicht aus dem Willen des Mannes, sondern aus Gott gezeugt sind" ("Johannes-Evangelium" 1, 12).

 

 

6. Die weiße und die schwarze Kirche

 

 

bild17Seit die universelle 'weiße' Kirche ihre Arbeit mit der Welt aufgenommen hat, ist eine schwarze Kirche entstanden, gleichfalls mit vielen Abteilungen (den weltlichen Religionen), die sich bemüht, die weiße Kirche nachzuahmen. Ihr Ziel ist es, die allgemeine wissenschaftliche, wirtschaftliche, gesellschaftliche, seelische und spirituelle Emanzipation der Menschen zurückzuschrauben, um sie benutzbar und ausbeutbar zu halten.

Dagegen stellt die 'weiße Kirche' die Reformation: Sie folgt der schwarzen Kirche auf dem Fuße, entlarvt sie und stellt die wahre Alternative auf gegen Lüge, Täuschung und Ausbeutung...

Heute suchen wir die Einheit der Religionen. Aber die Religionen identifizieren das Licht mit dem Gott dieser Welt. Ihre Schwingung, ihre Strahlungsfrequenz (unabhängig davon, welche erhabenen Namen sie ihr geben): ist natürlich, aus der Natur dieser Welt geboren, die ein niedrig schwingendes Abbild des eigentlichen Lichtuniversums ist.

Davon distanzieren sich die 'Religionen des Lichts' der Weltgeschichte in der Nachfolge des Impulses des wahren Christus, allen voran die Religion der Kirche des Lichts des großen Mani, 'Apostels Jesu Christi' und 'Buddhas des Lichts', die sich jahrhundertelang vom Atlantik bis zum Chinesischen Meer ausbreitete, die der Weltkirche als Schatten ihres schlechten Gewissens folgte und erbarmungslos - in ihren verschiedenen Zweigen - von ihr verfolgt wurde.

"Wehe euch Schriftgelehrten, dass ihr weggenommen habt den Schlüssel des Wissens ['Gnosis']; selbst seid ihr nicht hineingekommen, und die Hineinkommenden habt ihr abgehalten!" ("Lukas-Evangelium" 11, 52)

Jesus von Nazareth über Schwarze Religion

"Wehe aber euch [...], weil ihr abschließt das Königreich der Himmel vor den Menschen! Denn ihr gelangt nicht hinein, und die Hineinkommenwollenden lasst ihr nicht hineinkommen.

Wehe euch [...], weil ihr das Meer und das Trockene durchstreift, zu machen einen einzigen Anhänger, und wenn er es geworden ist, macht ihr ihn zu einem Sohn der Gehenna ['Tal des Todes' nahe Jerusalem; Name für 'unterweltliches' oder 'untermenschliches' Leben - 'Hölle'] doppelt mehr als ihr!

Wehe euch, blinde Führer [...], weil ihr weißgetünchten Gräbern gleicht, welche außen zwar schön scheinen, innen aber voll sind von Gerippen Toter und jeder Unreinheit!" ("Matthäus-Evangelium" 23, 13 ff.)

"Wehe den Pharisäern, denn sie gleichen einem Hund, der im Fresstrog der Rinder schläft; denn weder frisst er, noch lässt er die Rinder fressen." ("Thomas-Evangelium" 102)

"Denn wer hat, ihm wird gegeben werden und überreichlich (gewährt werden); wer aber nicht hat, von dem wird, auch was er hat, genommen.""Matthäus-Evangelium" 13, 12; 25, 29)

"Wenn ihr jenes in euch erzeugt, dann wird das, was ihr habt, euch erretten. Wenn ihr jenes nicht in euch habt, dann wird das, was ihr nicht in euch habt, euch töten." ("Thomas-Evangelium" 70)

Liebe Seele, kennst du das Märchen von dem Kaiser, der keine Kleider anhat?

Der Kaiser hat keine Kleider an

Der Kaiser ist der irrende Gott dieser Welt, der durch seine unzähligen Arme, sprich Ideologien und Religionen, unablässig beteuern lässt, alles sei göttlich oder göttlicher Natur, göttlichen Ursprungs, und es werde der Himmel sich herabsenken und diese Materie glorifizieren, vergöttlichen und alle Wesen in einen neuen Bewusstseinszustand hineintauchen.

Und das ehrliche, unschuldige Kind, das in diese Verwirrung hineinruft, dass der Kaiser, der uns das Blaue vom Himmel herunter verspricht, in Wirklichkeit nackt ist, mit leeren Händen vor uns steht und seine Verheißung, uns eine Heimat, einen Hafen zu geben, in keinerlei Hinsicht wahr zu machen imstande ist -

dieses Kind ist die Gnosis, die Offenbarung von den Mysterien des Lichtes...

Liebe Seelen: wovon wir sprechen, ist reinstes, klarstes Christentum, unverfälscht, rein biblisch für den Fühlenden. Nichts anderes hat unser Vater Mani, "Apostel Jesu Christi" und "Buddha des Lichts", uns gegeben...

 

Deswegen hat die neue Gnosis allem 'Studium' die AGAPE Bewusstseinsschule vorgeschaltet, in der wir dieses lernen, den Brustraum ('Herz') als Zentrum unseres Wahrnehmens und Denkens zu benutzen und 'Kopf, Herz und Bauch' miteinander zu versöhnen (siehe Button "Wage zu fühlen" und www.agape-bewusstseinsschule.de).  

 

Begründer und Entwickler dieser "P-2000-Arbeit" ist Dr. Martin W. Spiegel, *1952, siehe www.dr-martin-spiegel.de, der mit seinem Team von ausgebildeten P-2000-Trainern diese Arbeiten anbietet:

 

Einzelsitzungen telefonisch (ca. 45 Minuten)

Mit Dr. Spiegel persönlich: 100,- € (Agape-Mitglieder 90,- €).

Mit einem ausgebildeten P-2000-Trainer: 60,- € (Agape-Mitglieder 50,- €).

Für Mitglieder der Kirche des Lichts Freikirche e.V. im Mitgliedsbeitrag inbegriffen.

Villa Agape . Kapellenweg 16

79294 Sölden bei Freiburg

( 0761/88866645 . 6 0761/88866646

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.agape-bewusstseinsschule .de

 

 

 

Ich habe Interesse an den monatlichen Newslettern, zum Eintragen bitte hier klicken:

http://www.gnosis.de/index.php/kontakt

 

 

 

Das Ziel der schwarzen Kirche in all ihren vielen Abteilungen (weltlichen Religionen) ist es, die allgemeine wissenschaftliche, wirtschaftliche, gesellschaftliche, seelische und spirituelle Emanzipation der Menschen zurückzuschrauben, um sie benutzbar und ausbeutbar zu halten