Das neue Gnosis-Lehrbuch (Artikelnummer: 001)

Wertung:

"Die Philosophie der universalen Synthese" - Dr. Martin Spiegel (Ramón Castillo de Luz) - 290 Seiten, DIN A 4, Ringbuchbindung - in 12 Monatslektionen -

Wie Du am besten damit arbeitest

Liebe Schwester, lieber Bruder, ich bin sehr glücklich, heute damit zu beginnen, ein schon viele Jahrzehnte währendes Sammeln hineinmünden lassen zu können in eine für mich nunmehr sehr ausgereifte Darstellung möglichen Weltwissens, die uns helfen kann, uns selbst und das Sein – das Wesen des Seins oder allen Existierens - so zu verstehen, wie es bisher noch nicht möglich war.

Denn erst heute kann die entwickelte Philosophiegeschichte der Menschheit verbunden werden mit dem uralten auf geheimnisvollen Wegen überlieferten, aber auch unterdrückten, verborgenen, geschändeten, entstellten Geheimwissen aller Zeiten:

1. Auf der einen Seite die wissenschaftlich begründete und erklärte Begrenzung allen Sprechens seit Kant und Hegel bis hin zur modernen Sprachphilosophie und Sprachpsychologie: Worte können eine Hilfe sein, aber auch ein Hindernis;
ich gehe so weit zu sagen: "verstehe ich einen Satz richtig, ist er richtig – verstehe ich ihn falsch, ist er falsch"; das heißt, Worte können nicht festgelegt werden, sondern sind abhängig vom aufnehmenden Bewusstsein:
wenn tausend Leute dasselbe Wort / denselben Satz hören / lesen, kann jeder etwas anderes dabei hören, hineinlesen, herauslesen, 'konnotieren', assoziieren etc.
weiter aber, wie Hegel klar macht: zu jeder These mit einem 'wahren Kern' gibt es eine Antithese mit einem 'wahren Kern', und erst in der Synthese liegt die höhere Wahrheit; aber diese Synthese bildet wieder nur eine These zu einer neuen Antithese und so fort…

2. 'Geheimwissen' verträgt sich sehr gut mit dieser 'akademischen Philosophie'; denn wo 'Geheimwissen' – woher immer es stammt, aus 'göttlicher Offenbarung' oder aus den Quellen 'eingeweihter Meister' – in Sprache gekleidet wird, unterliegt es denselben Regeln des Verstehens oder Nicht-Verstehens;
wenn also heute jemand sagt, Worte aus der Bibel oder dem Koran seien absolut wahr und nichts dürfe an ihnen geändert werden, dann ist das ein mittelalterliches oder vorphilosophisches, 'vorwissenschaft­liches' Sprachverständnis, das die Annäherung an die Wahrheit verhindert.

3. Gleichzeitig sind Worte magisch; sie können missbraucht werden, aber auch benutzt, um Verstehen zu generieren – Verstehen, das seinerseits allerdings immer nur annähernd, asymptotisch sein kann;
ich kann ein und denselben Satz richtig verstehen, wenn ich aber mit ihm arbeite und versuche, ihn nach zehn Jahren ein weiteres Mal auszufühlen, erschließe ich ihn in einer größeren Tiefe, Weite und Höhe, und nach zehn Jahren wieder weiter usw.

Mir ist es ein Anliegen, in den folgenden Lektionen in diesem guten Sinne magisch zu sprechen / zu schreiben, und du kannst sicher sein, davon zu profitieren, selbst wenn du anders oder gegenfühlst. Ich weiß, dass das schon unzählige Leute versucht haben, also warten wir es ab, wie es uns mit diesem neuen 'Versuch' geht.

Ganz großen Dank für deine Wissbegierde!

Herzlichst, im Dienste des Lichts und der um Wahrheit, Heilung und Erlösung ringenden Seelen, in tiefer Liebe und Dienstbarkeit

Ramón Castillo de Luz

(Dr. Martin W. Spiegel)

Orden des Lotus und der Rose

Kirche des Lichts im neuen Äon

- Geistliche Leitung –

Überblick

1. Die beiden Grundströme des Seins

2. Das Mysterium des Ich

3. Der Feind ist nicht das Ego

4. Gibt es Heilung und Befreiung ohne den 'Pakt mit dem Licht'?

5. Kann man 'den Weg alleine gehen'?

6. Was heißt gnostisch-christliche Magie?

7. "The Lazy Way to Enlightenment" – was heißt: alles einfach geschehen lassen?

8. "Oratio Continua" – die Meditation des unablässigen Herzensgebets (I)

9. "Fühlen lernen – lieben lernen – sein können". Die Meditation des unablässigen Herzensgebets (II)

10. Meditatives Leben. Die Meditation des unablässigen Herzensgebets (III)

11. "Transegoische Meditationstherapie". Wahre Psychotherapie und Entdämonisierung

12. Welche Zukunft kommt da auf uns zu, und warum braucht die Welt wahre Religion?

Zusammenfassung: "Dogmata" – die sieben Lehr-Sätze der Philosophie der universalen Synthese

Basistext "P 2000": "Die Wahrheit über die Seele"

 

 

"Wahre Worte sind nicht schön -

Schöne Worte sind nicht wahr"

Lao Zi, "Dao De Jing" 81

 

 

 

Preis: 49.00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Kommentare
Webseite www.webdesigner-profi.de